Freitag, 4. September 2015

Kupplung Cagiva Gran Canyon (12 oder 48 Zähne)

So langsam geht die Motorradsaison Ihrem Ende zu und meine Cagiva Gran Canyon steuert die 60 TKm an. Zeit sich Gedanken über die anstehenden Wartungsarbeiten an der Granny zu machen. Bei der letzten Inspektion hatte ich ja bereits den Kupplungskorb als lebensverlängernde Maßnahme etwas bearbeitet (Rattermarken entfernt). Die Kupplung rasselt/klappert zwischenzeitlich auch schon recht heftig an und nervt hin und wieder durch ruppiges Verhalten beim Anfahren/Gangwechsel.
Zeit also, über einen kompletten Austausch der Kupplung inkl. dem verschlissenen Kupplungskorb nachzudenken.
Da der Motor der Granny von Ducati kommt gibt es im Zubehörhandel ein reichhaltiges Angebot an Kupplungszubehör. Sogar eine Anti-Hopping-Kupplung (AHK) könnte man verbauen. Nein, dass werde ich bei der Cagiva bestimmt nicht machen, wäre aber möglich! AHK-Kupplungen bekommt man ab ca. 500€ (ohne Kupplungspaket).
Sehr interessant sind jedoch Nachrüstkupplungen mit 48 Zähnen. Diese sollen lt. Aussagen der Hersteller gegenüber dem originalen 12Z-Kupplungskorb praktisch keinen Verschleiß am Kupplungskorb mehr haben. Hier geht es bei ca. 270€ für einen 48Z-Kupplungskorb los. Dazu werden dann noch entsprechende 48Z-Kupplungsreibscheiben benötigt, so dass man auch leicht in den 400€-Bereich vorstößt.

So eine 48Z-Kupplung wäre bestimmt was feines, allerdings stellt sich mir die Frage, ob sich die Investition bei meiner Cagiva Gran Canyon überhaupt noch rechnet. Bei einer angenommenem Haltbarkeit von 40 TKM für eine neue 12Z-Standardkupplung hätte ich wohl für viele Jahre ausgesorgt.

Nach etwas Recherche bei ebay habe ich mich schließlich für folgendes Paket entschieden:
- 12Z-Kupplungskorb aus Ergal (Aluminiumlegierung)
- organische Reibscheiben auf Aluträger
Da das komplette Kupplungspaket aus Stahl- und Reibscheiben bereits durch meinem Vorbesitzer einmal erneuert wurde, sind die Stahlscheiben noch in sehr gutem Zustand und können problemlos weiterverwendet werden.
Der komplette Satz kostete 145€.

092015_02.jpg

Der originale Kupplungskorb (Stahl) kostst bei Ducati übrigens allein schon 162€! Und dazu würden dann ja auch noch die Kupplungslamellen benötigt.
GGf. muss dann evtl. auch der Kupplungskern getauscht werden. Dass kann man aber erst beurteilen, wenn die Kupplung ausgebaut ist.