Freitag, 15. August 2014

TÜV-Termin

Da diesen Monat die HU an der Cagiva Gran Canyon fällig war habe ich mich ganz spontan beschlossen in meiner Mittagspause mal zum TÜV zu fahren. Hab gar nicht lange darüber nachgedacht, dass ich ja die Skidmarx-Scheibe und hinten eine Wave-Bremscheibe (beide ohne ABE) an der Granny hab.
Schnell noch die Reifenfreigabe von Conti für den TrailAttack von der Webseite runtergeladen und mit einem mulmigen Gefühl ab zum TÜV.
Aber Alles kein Problem! Weder die Wave-Bremsscheibe noch die Skidmarx-Scheibe waren ein Thema. Nach Zahlung von 66€ konnte ich die Granny nach 10 Minuten mit frischer Plakette wieder mitnehmen (gar kein schlechter Stundenlohn). War übrigens gut, dass ich die Reifenfreigabe dabei hatte. Die wollte der Herr Ingenieur nämlich tatsächlich einmal sehen!
Hab mich dann noch mit dem freundlichen Ing. diesbezüglich unterhalten. Bei meiner Ducati SS hab ich mir vor einigen Jahren ja die Reifenbindung austragen lassen. Hier steht in den Papieren jetzt nur noch der Satz drinnen: “Reifenfabrikat V u H nur von einem Hersteller zulässig”. Leider teilte mir der Ing. mit, dass heutzutage keine Austragung der Reifenbindung bei Motorrädern mehr möglich sei. Wenn es also für einen Reifen keine Reifenfreigabe des Herstellers für das Motorrad gibt, muss man per Einzelabnahme den Reifen eintragen lassen. Kostet mit Allem Papierkram so 150-200€!

Klar, dient so etwas natürlich Alles nur der Sicherheit von uns Motorradfahrern. Weil natürlich ein Motorradfahrer nicht selbst entscheiden kann, ob sich ein Reifen auf seinem Motorrad sicher fährt.
Willkommen in Absurdistan!

Klar, dass man da bei einem Exoten wie der Granny ins grübeln kommt. Die Reifenfirmen reißen sich sicherlich nicht mehr darum eine Freigabe für Ihr aktuellen Gummis für die Granny zu erstellen.

Rechte Tankhälfte undicht

Nachdem ich schon die Hoffnung hatte bis zum Ende der Saison einfach nur noch fahren zu können fand ich vor einigen Tagen wieder eine eindeutige Tropfstelle unter meiner Gran Canyon!
Die kleine Lache war allerdings im Bereich links von der Vorderradgabel, so dass ich mir da erst keinen Reim drauf machen konnte.

Vorgestern habe ich dann gesucht und habe folgendes gefunden:

082014_01.jpg

082014_02.jpg

082014_03.jpg

Die rechte Tankhälfte ist im Bereich der vorderen Befestigung undicht. Das Benzin tropft dann von innen auf das Verkleidungsteil. Echt toll auch, das Cagiva hier ganz offensichtlich keinen benzinfesten Kunststoff verwendet hat! Ergebnis siehe oben.
Vor dem Winter werde ich da aber nichts mehr machen!

Pragmatische Lösung: Die Granny wir nur noch halb voll getankt! Dann befindet sich hier kein Benzin und es tropft auch nichts.